header

Projekt EnErGie

EnErGie: „Enterale Ernährung bei Malnutrition durch Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts: vom Grundlagenverständnis zum innovativen Behandlungskonzept“

EnErGie mit Partnern an den Universitätsmedizinen am Standort Rostock und Greifswald sowie dem Leibniz-Institut für Nutztierbiologie und der Hochschule Neubrandenburg wird im Rahmen des Programms des Landes Mecklenburg-Vorpommern zur Förderung von Nachwuchswissenschaftlern in exzellenten Forschungsverbünden aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) finanziert. Ziel ist es, die Versorgung mangelernährter Patienten mit gastroenterologischen Grunderkrankungen in MV zu verbessern. Hierzu werden auch die Ursachen krankheitsbedingter Mangelernährung und der häufig damit verbundenen Sarkopenie (Muskelschwund) untersucht.

(Förderkennzeichen: ESF/14-BM-A55-0010/18)

Laufzeit: 10.2018-03.2022